Animierter Text in Instagram Stories

Instagram Stories hat sich zu einem Tool entwickelt, das nicht nur ich, sondern zahlreiche meiner Blogger Kollegen und auch Freunde beinahe täglich verwenden. Noch nie war es einfacher, gerade erlebts zu zeigen oder einen kurzen „Schwank aus seinem Leben“ zu erzählen. Für mich ist das Persönliche dabei besonders charmant. Denn ich poste viel eher Bilder oder Stories, die nach 24 Stunden wieder verschwinden und nie in meinem sorgfältig abgestimmten Feed erscheinen und zeige so aber Erlebtes, das sonst in den Unendlichkeiten meiner Foto App verschwinden würden. Mittlerweile ist es möglich, Filter wie auf Snapchat zu verwenden und seine Geschichten noch individueller zu gestalten. Doch natürlich gibt es auch hier den Drang nach mehr persönlicher Note und seine Stories etwas aufzupeppen. Seit einiger Zeit taucht vermehrt animierter Text in Instagram Stories auf – und das lässt so manche Story richtig stylish aussehen! Hier verrate ich euch, was ich dafür benötigt!

Animierter Text in Instagram Stories mit Hilfe einer App

Anders als beim Einsatz von Filtern ist es nicht möglich, den animierten Text direkt in Instagram Stories zu erstellen. Dafür braucht ihr eine weitere App – diese nennt sich Hype Type. Die App selbst ist kostenlos. Wenn ihr die free Version verwendet, habt ihr auf jeder Story das Wasserzeichen „Hype Type“ – für etwas mehr als 2€ könnt ihr die Vollversion kaufen und das Wasserzeichen verschwindet. Zusätzlich gibt es ein Paket, mit dem ihr weitere Animationen (für etwas mehr als 3€) kaufen könnt. Ich hab die komplett Version gekauft, um das Wasserzeichen verschwinden zu lassen. Die weiteren Animationen sind allerdings meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig. Die Version für knapp 2€ reicht also vollkommen aus, wenn euch das Wasserzeichen stört.

hype type animierter text instagram stories blogger tipps worry about it later

So einfach bekommt ihr mit Hype Type animierten Text in eure Stories

Die Anwendung könnte einfacher nicht sein: ihr nehmt direkt ein Bild auf oder importiert es aus eurer Gallerie (einfach nach oben wischen wie in Instagram Stories). Durch einen Doppelklick könnt ihr den Text ändern (wird in der App auch direkt gezeigt) und beim Symbol „T“ könnt ihr euch zwischen den verschiedenen Animationsformen entscheiden. Bei manchen Animationen kann dann auch noch die Farbe geändert werden. Dann einfach speichern oder direkt in Instagram importieren und voilá – fertig sind eure gepimpten Instagram Stories ;-)) hype type animierter text insta stories blogger hacks worryaboutitlater blogging tipps

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

9 Comments Animierter Text in Instagram Stories

    1. bianca 18. August 2017 at 12:12

      naa echt? wie doof ist das denn!! aber ja …leg dir schnell ein iphone zu ;-))

      Reply
  1. *thea 18. August 2017 at 12:00

    Danke für den Tipp, habe gestern schon von der APP gelesen und dein Beitrag erinnert mich daran, es unbedingt mal auszuprobieren. Wenn man es separat speichern kann, und es Content ist, der nicht unbedingt wieder verschwinden muss, könnte man die ein oder andere animiere Story ja auch auf der Facebook Seite hochladen..lg *thea

    Reply
    1. bianca 18. August 2017 at 12:12

      Ohja, probier unbedingt mal die free Version! Ja auf Facebook sind manche Stories dann sicher auch ganz gut :)
      LG bianca

      Reply
  2. Alessia 18. August 2017 at 22:15

    Toller Blogpost ! Habe mir die App direkt mal runtergeladen 😍

    Liebe Grüße ,

    Alessia (www.teamab.de)

    Reply
    1. bianca 19. August 2017 at 10:50

      yay das freut mich :)

      Reply
  3. Vicky 19. August 2017 at 9:33

    Hallo Bianca, gibt es auch eine Android Variante? LG Vicky

    Reply
    1. bianca 19. August 2017 at 10:50

      nein:( leider (noch) nicht

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>