Anleitung um Google Maps offline zu verwenden

Vor jedem Städtetrip bzw. vor jeder Reise gehört eines zu meinen wichtigsten Reisevorbereitungen: für die jeweilige Region die Karte in Google Maps herunter zu laden, um sie offline verwenden zu können. Vor allem für Reisen außerhalb der EU, wo Roaming ja doch sehr schnell sehr teuer werden kann oder natürlich auch, wenn man sich in einem Gebiet ohne Empfang aufhält, zahlt es sich auf jeden Fall aus, diesen Dienst in Anspruch zu nehmen. Wie super einfach es ist, eine Karte offline herunter zu laden und welche weiteren Vorteile dies bringt, zeige ich euch in diesem Beitrag.

So ladest du dir eine Karte in Google Maps herunter – Schritt für Schritt Anleitung

Stelle zuerst sicher, dass du generell die App Google Maps (nicht „Karten“) auf deinem Smartphone installiert hast. Danach gibst du die Stadt bzw. die Region ein – wichtig ist hier, dass du im Internet bist bzw. eine aktive W-Lan Verbindung hast. Du kannst in einem Kartenausschnitt eine Fläche von 50×50 Kilometern abbilden – solltest du mehr Fläche benötigen, kannst du dies in weiteren Auscchnitten tun und mehrere Karten speichern.

  1. Öffne Google Maps und gib jene Stadt / Region ein, für die du eine Karte speichern möchtest – in diesem Beispiel London
  2. Tippe auf den weißen Balken unterhalb der Karte, der hier rot markiert ist (Bild 1)
  3. Nun öffnet sich Bild 2 – tippe auf herunterladen
  4. Tippe ein weiteres Mal auf herunterladen (Bild 3)
  5. Nun kannst du die Karte benennen und sie anschließend speichern. Schon kannst du diese Karte auch offline verwenden.

Der Vorteil gegenüber einem Navi

Vor allem letztes Jahr in Mallorca haben wir die Vorzüge von Google Maps im offline Modus kennen und schätzen gelernt. Wir hatten uns für zwei Tage ein Mietauto ausgeborgt um die Insel zu erkunden und hatten zwar ein Navi dabei, aber ein Navi ist im Vergleich zu Google Maps im offline Modus doch sehr unpraktisch.

Eure Bucket-List im Urlaub ist mal wieder so lange, dass sie locker für drei weitere Aufenthalte reichen würde, zusätzlich erfährt ihr vor Ort noch von tollen Insider Tipps und es ist einfach zu mühsam, jede Adresse rauszusuchen und euch einen detaillierten Plan zu erstellen? Kein Problem mit der Google Maps Karte im offline Modus! In Mallorca wollten wir beispielsweise unbedingt dem bekannten Strand „es trenc“ einen Besuch abstatten… nur findet mal die genaue Adresse von einem Strand, die ihr ins Navi eingeben könnt ;-) Natürlich gibt es Beschreibungen und Erklärungen, wie man den Strand findet, aber mir ist es einfach lieber, wenn ich mit dem Auto einer Linie folgen kann und mir zusätzlich die Umgebung auf der Karte ansehen kann. So haben wir einfach „es trenc“ eingegeben und wurden im Handumdrehen an unser Ziel geführt. Das gleiche gilt auch für Lokale – einfach den Namen eingeben und Google Maps bringt euch auch offline hin!

Verirrt? Kein Problem!

Es mag ja doch auch vorkommen, dass man wegen all der Freude des Entdeckens plötzlich doch nicht mehr so genau weiß, wo man denn momentan genau ist. Auch kein Problem mit Google Maps, wenn ihr die Karte für die jeweilige Stadt herunter geladen habt. Genauso wie im online Modus seht ihr genau, wo ihr euch im Moment befindet und könnt euch neu orientieren …und nebenbei das eine oder andere Lokal oder einen coolen Shop entdecken – denn auch diese sind im offline Modus genauso eingezeichnet ;-)

Fußgängerrouten nur im online Modus

Wollt ihr eine offline Karte von Google Maps verwenden, wenn ihr euch mit einem Auto voran bewegt – kein Problem, hier ist alles gleich wie online. Fußfänger- und auch Fahrradrouten sind allerdings nur im online Modus verwendbar. Was für mich aber bisher noch kein Problem war – meist will man zu Fuß doch nur eine ungefähre Ahnung haben, wo man hin muss – eine fremde Stadt erkundet man ja sowieso am besten, wenn man mal gerade nicht ins Smartphone starrt ;-)

Merken

2 Comments Anleitung um Google Maps offline zu verwenden

  1. Elisa Schenke 4. Juni 2017 at 11:06

    Ohne Maps im Offline Modus wüsste ich echt nicht mehr, wie ich Trips sonst managen sollte. Ist so wahnsinnig praktisch! :)

    Reply
    1. bianca 5. Juni 2017 at 16:36

      ohja total – beste erfindung überhaupt!

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>