Posts by bianca

double tulle

Wir haben’s wieder getan – Suni und ich waren mal wieder für ein sehr ähnliches Kleidungsstück Feuer und Flamme und haben beschlossen, dass dies ein weiteres Mal nur eines heißen kann: double trouble! So haben wir uns an einem Sonntag Vormittag zuerst mit Freunden zum Brunchen im The Brickmakers getroffen und haben uns nach der… Continue reading


armed angels

Neues Monat (oder so), neuer Slow Fashion Post! Dieses Thema ist mir in den letzten Monaten irrsinnig ans Herz gewachsen (alle bisherigen Beiträge zum Thema findet ihr hier ) und ich habe schon so unglaublich viele weitere Ideen zu diesem Thema und tolle Labels, die ich euch schon bald zeigen und vorstellen möchte. Aber heute… Continue reading


destin scarf

Es gibt Schals, die halten einen ganz gut warm und sind kuschelig. Und es gibt Schals wie diesen, in denen man leben könnte, weil sie so überdimensional groß und flauschig sind. Die einzigartige Größe, die Farbe & Struktur und die mega Flauschigkeit machen ihn nicht nur zu einem ganz besonderen Schal, sondern auch zum product… Continue reading


brown coat, converse and fishnets

Hurraaa – die Sonne ist wieder da!! Weg mit den warmen Boots und auf geht’s in Sneakers! Ich bin ja ein Mensch, der im Herbst bei den ersten kühlen Temperaturen die Stiefel auspackt. Ich freue mich dann auch immer richtig, sie nach der Sommerpause wieder regelmäßig zu tragen und denke ehrlich gesagt für einige Monate… Continue reading


Sunnies and contacts all day

Dass ich früher oder später eine Brille brauchen würde, war mir schon länger klar – so ganz wollte ich den Fakt aber nicht wahr haben und hab statt dessen lieber ein bisschen schlecht gesehen. Knapp eine Dioptrie kann man ja doch einige Zeit verdrängen und ist nicht allzu sehr eingeschränkt. So ganz still und leise… Continue reading


Mjam U-Bahn Pizza Plan

Meine absolut liebste Landesküche wird für immer und ewig die italienische sein – Pizza, Pasta und Gelato, das ist einfach genau meins! Der Spruch „Everything you see I owe to Spaghetti“ von Sophia Loren könnte genauso gut von mir sein, denn Pasta gibt’s bei mir fast jeden Tag zu Mittag…seit eigentlich schon immer. Pasta auswärts… Continue reading


Pleated pants

Von Plissee kann ich einfach noch immer nicht genug bekommen – auch nicht nach dem mega Hype um die Röcke letztes Jahr. Doch will ich Röcke noch für einen Moment im Schrank lassen und euch lieber meine neueste Lieblingshose zeigen. In Plissee versteht sich. Beim ersten Anblick hab ich sie zwar nur „interessant“ gefunden und… Continue reading


green faux fur coat d.efect

Ja ihr Lieben, ihr seht richtig. Heute gibt’s mich nicht nur so richtig flauschig, sondern auch noch dazu in Farbe. Und in was für einer bitte!! Ich steh so auf dieses Grün und es war tatsächlich Liebe auf den ersten Blick. Entdeckt hab ich das Flauschi (ja, so wird es liebevoll genannt) gemeinsam mit Katja… Continue reading


Cost per wear Formel

Cost per wear? Eine Formel bei mir am Blog? Ohja und zwar meine allerliebste!! Vor dem Kauf jedes Kleidungsstückes stelle ich mir folgende zwei Fragen: „Brauche ich es wirklich“ und die viel wichtigere „wie oft werde ich es tragen“. Na gut, ich gebe zu die erste Frage ist etwas tricky. Denn das Wort „brauchen“ ist… Continue reading


dusky pink jumper

Einer meiner liebsten Freunde meinte vor einigen Jahren ich würde wahrscheinlich sogar einen Regenbogen in Graustufen sehen, da er meine Abneigung gegen Farben immer schon – ich würde mal sagen – „witzig“ fand. Umso mehr überrascht war er, also ich ihm vor kurzem schrieb, ich hätte mir einen Pulli in altrosa zugelegt. „War aber ein… Continue reading