Falafel-Burger mit FELIX Sugo Streetfood Style

In genussvoller Zusammenarbeit mit FELIX

Ich hab euch ja schon letztes Jahr im Herbst gezeigt, welche tollen Rezepte man mit FELIX Sugo kreieren kann. Damals waren es Zucchini Nudeln, die wir uns auch jetzt noch regelmäßig machen. Da es aus dem Hause FELIX drei neue Sugo Sorten gibt (mehr dazu weiter unten), zeige ich euch auch damit wieder ein Rezept – heute ist es ein Falafel Burger – der noch dazu vegan ist. Ehrlich gestanden bestellen wir Burger für gewöhnlich oder essen sie in einem Lokal aber bereiten sie so gut wie nie zu Hause zu. Nachdem ich dieses Burger Rezept mit dem FELIX Sugo Streetfood Style gekocht habe, frage ich mich allerdings warum. Für das Falafel Laibchen hab ich eine Backmischung verwendet – lässt sich also super leicht zubereiten, die restlichen Zutaten sind ohnehin schnell vorbereitet und auch die Beilagen sind in Wahrheit kein großer Aufwand. Bevor wir am Wochenende jetzt also Burger bestellen, schmeiße ich mich kurz in die Küche und bereite ihn selbst zu – ohnehin besser, wenn man weiß, was auf den Teller kommt.

FELIX Sugo Streetfood Style

Seit kurzem gibt es wie gesagt drei neue Sugo Sorten von FELIX – diese sind FELIX Sugo Streetfood Style Curry Linsen & Melanzani, FELIX Sugo Streetfood Style Kichererbsen & Süßkartoffel und FELIX Sugo Streetfood Style Fleisch Kokos Curry. Ich finde drei richtig tolle, innovative und abwechslungsreiche Sugo Sorten, die ich in so einer Form zuvor noch nie gesehen habe. Außerdem passen sie auch perfekt zu Reis, Couscous und Co. und schmecken auch ohne großes Zutun grandios. Es lassen sich aber auch wieder ganz besondere Rezepte mit zaubern, wie zum Beispiel eben dieser Burger.

Falafel Burger mit Sugo
Write a review
Print
Ingredients
  1. Zutaten für 4 Personen
  2. ½ Glas FELIX Sugo Streetfood Style Kichererbsen & Süßkartoffel
  3. 4 Brioche Buns
  4. 1 Packung Falafel Backmischung (170 g)
  5. 2 Handvoll Rucola
  6. 1 Tomate
  7. 2-4 EL eingelegte Jalapenos
  8. Griechischer Joghurt
  9. 1 Zwiebel
  10. Sonnenblumenöl
Für die Süßkartoffel-Pommes
  1. 500 g Süßkartoffeln
  2. Speisestärke
  3. Pflanzenöl zum Frittieren
Für den Coleslaw
  1. ½ Kopf Rotkraut (500 g), gehobelt
  2. 1 Karotte, gehobelt
  3. 1 TL Salz
  4. 150 g Sauerrahm
  5. 2 TL brauner Zucker
  6. 1 Zitrone, Saft und Schale
  7. weißer Pfeffer, gemahlen
Instructions
  1. Rotkraut salzen und mischen, ca. 10 Minuten stehen lassen. Kraut ausdrücken und Wasser abgießen. Karotten dazugeben. Sauerrahm, Zucker und Zitrone vermischen und mit dem Gemüse vermengen. Den Salat mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken und im Kühlschrank eine halbe Stunde ziehen lassen.
  2. Rucola und Tomate waschen, Zwiebel schälen. Zwiebel und Tomate in Scheiben schneiden.
  3. Süßkartoffeln schälen und in Streifen schneiden. 4 EL Stärke mit 3 EL Wasser vermischen, anschließend Süßkartoffeln durch die Panade ziehen. Die Pommes ca. 5 Minuten in Pflanzenöl goldbraun backen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, nach Belieben salzen, im Backofen warmhalten.
  4. Falafel Backmischung laut Packungsanleitung zubereiten und 4 gleich große Laibchen formen. Laibchen für ca. 2 Minuten in Sonnenblumenöl anbraten.
  5. FELIX Sugo Streetfood Style Kichererbsen & Süßkartoffel erwärmen.
  6. Die Brioche Buns kurz im Backofen aufwärmen. Die unteren Hälften der Buns mit Sugo bestreichen und mit Falafel Laibchen, Rucola, Tomaten, Jalapenos und Zwiebelringen belegen. Obere Hälfte der Brötchen mit griechischem Joghurt bestreichen und auflegen.
  7. Restliches Sugo als Sauce für Süßkartoffel-Pommes verwenden.
worry about it later http://www.worryaboutitlater.com/

Ihr seht also – die Zutatenliste ist länger als die Zubereitung ;-) wer Zeit sparen will, kann auch nur Süßkartoffel Pommes oder Colesalw zubereiten – nachdem ich lieber Pommes und David lieber Coleslaw mag, gab es eben beides. Geschmacklich passen zum Sugo die Jalapenos sehr gut, weshalb wir auch da immer wieder einige nachlegen.

Weitere Rezepte bzw. gleich ein ganzes Rezeptheft findet ihr auf der Homepage von FELIX. Vorbeischauen lohnt sich, es gibt noch weitere unglaublich tolle Rezepte – die Sugo Tarte schmeckt mir auch total gut und die Quinoa Sugo Pfanne ist ebenso ein absolutes Highlight! Außerdem sind alle Sugos von FELIX frei von Konservierungsstoffen und ohne Geschmacksverstärker. Zudem sind sie glutenfrei und laktosefrei.

2 Comments Falafel-Burger mit FELIX Sugo Streetfood Style

  1. Sandy 16. Mai 2018 at 22:25

    das sieht wirklich mega lecker aus, wow! danke für die tolle inspiration :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.