Gelateria La Romana

Meine kulinarische Vorstellung von Italien in drei Worten? Pizza, Pasta und Gelato! Der Himmel auf Erden, wenn man wie ich glatt als Italienerin durchgehen könnte, wenn’s ums Essen geht. Trotz straffem Zeitplan wollte ich unbedingt der Gelateria La Romana in der Nähe des Vatikans einen Besuch abstatten. Mit Platz 5 von allen Eisdielen in Rom und Platz 10 von allen Essgelegenheiten  laut Tripadvisor war ich schon sehr gespannt, was uns erwarten würde. Vom Vatian gut 15-20 Minuten zu Fuß entfernt, habe ich meinen Neffen das eine oder anderen Mal etwas anmogeln müssen wenn es um die Distanz ging, hätte er schwerst protestiert, wenn ich ihm von Anfang an gesagt hätte, dass wir einen kleinen Fußmarsch für ein Eis vor uns hatten haha.

Schon der erste Eindruck beim Betreten der Eisdiele war äußerst positiv. Das Lokal selbst ist ziemlich groß und äußerst hell und es befinden sich unzählige Sitzgelegenheiten darin. Die weiße Einrichtung und die hübsche Dekoration tun ihr Übriges, um sich sofort wohl zu fühlen und das Eis direkt im Lokal genießen zu wollen. Wir hatten wohl ziemliches Glück was den Andrang betrifft, waren wir im Bedienraum meist die Einzigen (wir waren Sonntag vormittag dort, bei fast 40 Grad Außentemperatur). Für gewöhnlich muss man sich in eine lange wartende Menschenschlange einreihen, um köstliches Gelato bestellen zu dürfen.

Ich entschied mich gegen meine sonst klassische Wahl (drei Mal Schokolade – worauf mir meist mit großen Augen „nur Schokolade??“ entgegnet wird) und hab ganz wild Fruchteis bestellt – einmal Zitrone, einmal Pfirsich. Mein Neffe wählte Pfirsich und Vanielle und wir beide waren mit unserer Wahl äußerst zufrieden. Das Eis schmeckt total fruchtig und nicht künstlich. Die Krönung kam eigentlich zum Schluss, kam zu Beginn flüssißge Schokolade in die Tüte, die man verspeisen konnte, sobald das Eis aufgegessen war – der Himmel auf Erden für einen Schokaholic wie mich!

Wer in Rom ist, sollte der Gelateria Romana in der Via Cola Di Rienzo 2 (am Ende einer langen Einkaufsstraße und ca. 15-20 Gehminuten des Vatikan entfernt) unbedingt einen Besuch abstatten, für Eisliebhaber lohnt sich der Besuch bestimmt!


Italy in three words to me when it comes to food? Pizza, Pasta and Gelato! Heaven on earth when you are quite Italien foodwise. When I was in Rome with my nephew I knew I had to pay Gelateria La Romana near the Vatikan a visit as it is one of the best known Gelaterias in Rome.

Already the first impression of the Gelateria was very positive as the interior is quite bright and clear. We were lucky to be almost alone as there are normally quite long queues in front of the building with people waiting to get some Gelato. I decided to try something totally new (my normal Gelate-eating-behaviour is chocolate only, always earning strange looks) and opted for lemon and peach which I can highly recommend and is perfect for hot summer days. My newphew chose peach and vanilla and also was quite happy with it and finished it like in a second.

When you are in Rome definitely visit Gelateria Romana in der Via Cola Di Rienzo 2 (at the end of a long shopping street) not far from the Vatikan – it will definitely pay off if you like some good icecream!

5 Comments Gelateria La Romana

  1. GradGedacht 11. September 2015 at 10:40

    Sieht auf jedenfall nach einem gelungenem Fussmarsch aus :D
    liebst Marie

    Reply
  2. Fiona 11. September 2015 at 18:28

    Ohhh Bianca, das sieht so so so soooo gut aus. Für mich als Eis-Suchti auf jeden Fall genau das richtige :)
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    Reply
  3. Sunita 15. September 2015 at 11:31

    Das sieht aber richtig gut aus *schlabberschlabber* 😋😋😋

    Reply
  4. hellothanh 17. September 2015 at 10:13

    Bianca, die Gelateria La Romana gibt es seit Frühling in Wien ;)

    Reply
    1. bianca 18. September 2015 at 8:30

      ich weiß, aber wenn man schon mal in rom ist muss man da halt auch hin hihi

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>