ootd: layered up

kimono and everything
sobald die temperaturen kühler werden und der winter schön langsam an die tür klopft, kommt jedes jahr aufs neue die zeit, in der ich meinen kimono im schrank verstaue und über einige monate hinweg nicht mehr an ihn denke, da er weder gestrickt, noch super flauschig ist. und alle kleidungsstücke, die nicht mindestes eines dieser kriterien erfüllen, finden in den kalten monaten leider nur sehr wenig beachtung (aktuell trage ich eine art unterhemd, ein t-shirt, ein kleider drüber und darüber noch eine strickweste…und ich sitze in meinem wohnzimmer bei 22 grad. also ihr seht – ich mags so richtig warm). 
doch dieses jahr will ich einfach nicht auf meinen kimono vergessen und hab ihn als schicht drunter gepackt. zusätzliche schicht – zusätzliche wärme! und um es extra festzuhalten: er ist noch dazu bunt ;-) da ich im moment ein riesen fan von lagen-looks bin, bei denen unterschiedliche längen und formen eine große rolle spielen, mag ich den kimono so getragen gerade unheimlich gerne. hoff euch gefällts auch. xx
———
 
kimonos in winter can be quite challenging as they are not knitted and therefore not really fluffy as everything needs to be right now. so how to combine a kimono in winter and not give up on knits? simply wear a jumper over the kimono and as a result get an extra layer. it may not be everyones cup of tea but I’m truely in love with this combination. 
pants, heels: zara / oversized blazer, fedora: h&m / sunnies: céline baby audrey / kimono: amazon

4 Comments ootd: layered up

    1. bianca 8. Dezember 2014 at 8:28

      oh vielen dank, das freut mich sehr :)

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.