personal: 10 things I like

 … and that make me happy
 
 this post is heavily inspired by the instagram interaction „10 things I like“. most people just listed ten things and that was it but I wanted to go a bit in deep and be a bit more personal. so why not also share it with you here. here are my 10 things I like and of course also make me happy:
 
  1. first things first: obviously fashion. nothing more to add, as this is a fashionblog.. 
  2. probably even more obvious: black and white. my alltime favourite „colours“ that almost always are part of my daily clothing. a friend once said I would be living in a greyscale. and yes, my rainbow also has no happy colours ;-) 
  3. pasta and nutella. I don’t only like them I LOVE them and seriously can’t live without them. I eat bread with nutella (ok, actually it is the other way round – nutella with bread…) for breakfast and pasta with tomato sauce and feta for lunch e.v.e.r.y. day at work! and I’m not kidding! I could also add sushi to this list but as I can’t make it this easily I only it sometimes in the evening.. 
  4. christmas! this is my alltime favourite season of the year which starts for me after my birthday at the end of september. I also love christmas songs and love to hear them in another seasons too – preferred when it’s super hot outside… 
  5. citytrips: a weekend trip to a city is much more balancing to me than a stay in a thermal bath. I like it when I have a huge schedule and lots of sights  (and shops…) to visit  
  6. getting up early and getting things done – as much as I love sleeping long, being productive in the morning is much more satisfing 
  7. diy projects – I knitted myself a new scarf recently and would to do more but don’t find the time 
  8. kittens – I just can identify myself with them… 
  9. vienna – my home for 8 years now and I’m in love with it since the first day 
  10. last but of course absolutely not least: what is most important – family, the bf and friends!

dieser post ist aufgrund eines instagram hypes entstanden und zwar war es die „10 things I like“ aktion, die mich dazu inspiriert hat. die meisten user, die mitgemacht haben, listeten einfach nur 10 dinge auf, die sie mögen, doch ich wollte auch schon auf instagram etwas mehr in die tiefe gehen und zumindest ein bisschen was zu den dingen erzählen. da der post auch auf ig ganz gut angekommen ist, dachte ich wäre es ja auch eine gute idee das ganze hier mit euch zu teilen. also gut, auf los geht’s los:

  1. die offensichtlichen dinge gleich mal zuerst: mode! nachdem das hier ein fashionblog ist, brauche ich glaub ich nichts mehr viel dazu sagen
  2. vielleicht sogar noch ein bisschen offensichtlicher: schwarz & weiß. meine komfortzone und meine allzeit favoriten. bei so gut wie allem das ich trage, ist zumindest ein teil schwarz, weiß oder grau, ich fühl mich sonst einfach wie ein bunter papagei, auch wenn’s mir bei andren total gut gefällt. mein regenbogen hat eben ein etwas anderes farbspekturm.
  3. nudeln und nutella! ich mag diese beiden köstlichkeiten nicht nur, ich LIEBE sie! mein tägliches frühstück besteht aus zwei nutella broten und mittags im büro gibts täglich nudeln – derzeit mit toamtensauce und schafskäse (derzeit ist gut gesagt, „derzeit“ dauert schon seit über ein jahr…). sushi könnt ich eigentlich auch jeden tag essen, aber selbstgemacht schmeckts einfach nicht so gut und jeden tag essen gehen will ich halt auch nicht.
  4. weihnachten! für mich die allerschönste zeit des jahres und für mich beginnt die weihnachtszeit nicht erst ende november sondern ab meinem geburtstag ende september bin ich im weihnachtsmodus und fang schon mal neues deko zeug zu kaufen (dieses jahr wird außerdem bald auch gebastelt!)
  5. städtetrips: ein wochenende in einer stadt vollgepackt mit shopping und sightseeing gibt mir viel mehr energie als ein wochenende in einer therme. ich liebe es schon früh morgens aufzustehen und produktiv zu sein und so viel wie möglich vom tag in der fremden stadt zu haben. ein wochenende allerdings mit nur ein bisschen baden und lesen macht mich am sonntag eher unentspannt weil ich ja eigentlich nichts „gemacht“ habe. 
  6. der frühe vogel fängt den wurm! ich liebe es zwar lange zu schlafen und 10 stunden pro tag schaff ich ohne probleme aber ähnlich wie bei thermenaufenthalten – ich bin einfach unrund, wenn ich bis 10 schlafe, dann noch vor dem fernseher vergammle und erst zur nahrungssuche halbwegs aufkomme. aus diesem verrückten grund sind mein freund und ich vorletzten samstag schon um 7 aufgestanden und waren eine runde laufen (uns sind übrigens mehr leute begegnet, die grad vom weggehen heimgekommen sind als andere sportler…)
  7. DIY projekte. ich lieebe es zu basteln, zu stricken, zu nähen, einfach selber zu herumwerkeln. theoretisch hab ich auch immer jede menge tolle ideen – praktisch fehlt es mir leider permanent an zeit, wodurch vieles ewig aufgeschoben wird, bis ich es umsetze.
  8. katzen – ich kann mich schlicht und einfach mit ihnen identifizieren…
  9. wien – mein zuhause seit den letzten acht jahren und ich finde diese stadt immer noch mehr als großartig
  10. das wichtigste zum schluss: mein freund, meine familie und meine tollsten und liebsten freunde!

6 Comments personal: 10 things I like

  1. Marta 22. September 2014 at 11:27

    Hello from Spain: Great and very interesting- . Keep in touch

    Reply
  2. Fee 22. September 2014 at 16:07

    Sehr süße Fakten :) Katzen liebe ich auch so sehr, die sind einfach witzig <3
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    Reply
  3. THEDASHINGRIDER 22. September 2014 at 16:30

    1 & 3 <3 Alles andere natürlich auch. Aber 1 & 3 sind am besten :D
    Liebe Grüße
    Fiona

    Reply
  4. Our Jaipur 23. September 2014 at 10:21

    Loved it, Great post, A G+ for your post and have a Nice day. . . :)

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar zu Rupa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>