Rezepte mit S&B Wasabi

Wer wie ich Sushi-Liebhaber ist, hat wegen Wasabi bestimmt nicht nur einmal tränende Augen bekommen, als der japanische Rettich wieder Mal etwas zu großzügig aufgetragen wurde. Aber Wasabi passt nicht nur perfekt zu Sushi – Wasabi kann auf ganz unterschiedlicher Weise verwendet werden und schmeckt zu den verschiedensten Gerichten. Dies durfte ich vor kurzem bei einem Wasabi Kochkurs in der Gusto Kochschule mit S&B Wasbi erfahren. Angefangen bei einem Welcome-Drink bis hin zu einem Snack den jeder Teilnehmer mitbekommen hat, stand jeder Gang ganz im Zeichen von Wasabi. Für die Kreation der Rezepte waren Florence von avocado banane, Verena von sweets and lifestyle, Catharina von pop up girl und ich verantwortlich. Jede von uns überlegte sich vorab ein Rezept, dem durch Wasabi das gewisse Etwas verliehen wurde. Ich war für die vegetarische Hauptspeise zuständig und für den Snack zum Abschluss. Genauer möchte ich euch heute den Snack vorstellen – einen Schokoladeriegel mit Wasabi-Nüssen … und die Wasabi-Nüsse haben wir natürlich selbst mit Wasabi ummantelt. Ein äußerst spannedes Rezept und funktioniert viel einfacher, als man anfangs meinen könnte. Die vegetarische Hauptspeise, also das Gemüse im Glas, könnt ihr euch auf pretty planery ansehen.

Wasabi-Nuss Schokolade Riegel

Zutaten

300 g dunkle Schokolade
100 g ungesalzene Erdnüsse
1 ½ TL Sonnenblumenöl
18 TL kaltes Wasser
4 TL Mainzena
2 TL Weizenmehl
8 TL Wasabipulver
½ TL Salz
1 TL Staubzucker

Zubereitung Wasabi Nüsse

  1. Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Maizena, Weizenmehl, Staubzucker, Salz und Wasabipulver in einer Schüssel verrühren. Langsam Wasser und Öl in die Masse rühren, bis ein dicker Breit entsteht.
  3. Backblech mit Backpapier auslegen. Erdnüsse in Wasabi-Masse wälzen (mithilfe zweier Gabeln) und dann auf Backblech legen.
  4. Wasabi-Erdnüsse für ca. 10 Minuten backen und anschließend im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.

Zubereitung Schokolade

  1. Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Dafür Wasser in einem Topf erhitzen, nicht kochen. Metallschüssel auf den Topf setzen, Schokoladestücke in Schüssel geben und unter ständigem Rühren die Schokolade schmelzen lassen.
  2. Sobald die Schokolade weich ist, Topf vom Herd nehmen und ca. 350 g der Nüsse beimengen und gut vermischen. Masse – max. 2 cm hoch – in eine Backform oder auf ein Backblech (mit Backpapier auslegen) geben und die Oberfläche mit den restlichen Nüssen bestreuen. Sobald die Masse ausgekühlt ist, die Backform / das Backblech mit Frischhaltefolie bedecken und für ca. 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Kalte Schokolade aus der Backform stürzen und in Stücke schneiden.

Weiter geht’s mit Eindrücken der anderen Gerichte. Die genauen Rezepte und noch mehr Fotos findet ihr bei den anderen Mädels.

Garnelen mit Wasabischaum und Avocado – von Florence

 Gemüse im Glas mit Wasabi Creme

Saibling mit Wasabikruste auf Edamame-Creme | Wasabikartoffelchips & Wasabi-Mayonnaise von Catharina

Schokokuchen und Wasabi Sorbet von Verena

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>